Construction Management und Objektüberwachung

Construction Management

Construction Management ist auch ein hervorragendes Werkzeug zur Betreuung komplexer Projekte. Beim Construction Management bringen wir unsere Erfahrung in Projektmanagement, Planung und Bauausführung ein und übernehmen als unabhängige „Generalisten“ die gesamte Projektleitung für den Kunden.
Construction Management stellt eine Kombination von Projektleitung, Projektmanagement und Value Management dar, wobei das Value Management in der Verknüpfung von Problemlösungsmethoden mit Benchmarking, Konstruktionsmethodik, Qualitätsmanagement und erfolgreicher Teamarbeit besteht.
Bei dieser Beauftragungsvariante handelt ein PCM-Projektteam sozusagen als temporäre Bauabteilung des Auftraggebers und managt alle erforderlichen Prozesse innerhalb des Projektes, von der Auswahl der Planer, über die Ausschreibung, Vergabe und Überwachung der Bauleistungen bis hin zur Schlussabnahme des Projektes.

Beim Construction Management kann das Projektteam dem Auftraggeber die maximale Flexibilität für die Behandlung von Änderungen und späten Wünschen (z.B. Mieter-Ausbauvarianten) sicher stellen, da z.B. durch die Beauftragung der umfangreichen Construction Managementleistungen Schnittstellen reduziert werden und somit auch konfliktarmer gebaut werden kann, sodass Kosteneinsparungen während der Planungs- und Ausführungsphase in der Kostengruppe 700 beim Bauherrn verbleiben.
Die Effektivität und Effizienz dieser Vertragsvariante wird gesteigert, je früher der Construction Manager bzw. das Team in das Projekt eingebunden wird.

Bauherrn und Investoren profitieren davon, dass sie durch den Construction Manager sehr viel mehr direkten Einfluss auf die Planungsinhalte nehmen und damit Funktion, Qualität und Folgekosten direkt beeinflussen.
Insbesondere unter Berücksichtigung des nachhaltigen Bauens bringt diese Beauftragungsvariante erhebliche Vorteile für den Errichter, da viele der gegebenenfalls geänderten Anforderungen z.B. mit Kreativität statt Geld umgesetzt werden können.
Ein positiver „Nebeneffekt“ ist unter anderem auch, dass die kostengünstige Abwicklung mit Einzelvergaben und dem direkten Zugriff auf die tatsächlich ausführenden Firmen zu einer Qualitätssteigerung der Immobilie führt, da der Auftraggeber direkten Einfluss auf die einzelnen Gewerke nehmen kann.

Das Construction Management kann in den Varianten „Construction Management at agency“ oder „Construction Management at risk“ zur Anwendung kommen.

In der Regel werden im Falle einer Beauftragung von Construction Management Einzelvergaben bzw. die direkte Beauftragung von Nachunternehmerleistungen gewählt um die Vergabeebene des Generalunternehmers zu vermeiden.

Entgegen der zu erbringenden Dienstleistungen bei der Umsetzung eines „Construction Managements at agency“ erfolgt das „Construction Management at risk“ ähnlich einer Generalübernehmerbeauftragung mit der Übernahme des Schnittstellen-, Preis-, Termin und Qualitätsrisikos.


Da hier verschiedene Vertragstypen zur Anwendung kommen können ist dies objektspezifisch zur regeln, wobei der Construction Manager im Falle einer GMP-Beauftragung (Guaranteed Maximum Price) auch eine besondere Kostenverantwortung übernimmt.

Ergänzend zu der oben beschriebenen „Komplettleistung“, die sich sowohl aus Leistungen des Projektmanagements und der „klassischen“ Bauleitung zusammensetzt, können aber auch in Abhängigkeit des Projektumfangs und der Aufgabenstellung die nachfolgenden klassischen „Teilleistungen“ gemäß HOAI oder aber auch ein GU-Controlling bzw. Baumanagement mit entsprechend angepasstem Leistungsbild erbracht werden.


Grundleistungen gem. HOAI § 15 ff bzw. AHO:

  • Vorbereitung der Vergabe – Leistungsphase  6 HOAI
  • Mitwirken bei der Vergabe – Leistungsphase 7 HOAI
  • Objektüberwachung - Leistungsphase 8 HOAI
  • Objektbetreuung und Dokumentation – Leistungsphase 9 HOAI


Besondere Leistungen gem. HOAI bzw. AHO:

  • Kostenplanung und -kontrolle
  • Terminplanung und -kontrolle
  • Kapazitäts- und Zahlungspläne
  • Erarbeiten und Kontrolle Baustellenlogistik-Konzept


Eine Abteilung unseres Unternehmens hat sich auf diesen Leistungsschwerpunkt spezialisiert, da wir die Arbeit an der „Basis“ nach wie vor als Grundvorrausetzung ansehen, weiterführenden Prozesse in einem Projekt verstehen und gezielt lenken bzw. steuern zu können, da hier Kenntnisse gesammelt werden, die in die weitere Projektarbeit und -analyse einfließen.

  • Navigation